Eis & Sorbets selbst gemacht [Werbung ohne Bezahlung]

Logodesign by Ariane Bille

Bild

Einfache Rezepte für Milcheis, Parfaits und Eis am Stiel von Christina Richon (GU einfach clever Relaunch 2007) es gibt aber auch eine Kindle Edition

Eigentlich bin ich gar nicht so für Süßes, aber als ich vor ein paar Wochen in Berlin war, habe ich das Frozen Joghurt Eis entdeckt. So wunderbar cremig und doch ganz leicht säuerlich, da ist meine Liebe zu Eis wieder erwacht.

Vor zwei Wochen habe ich dann am Viktualienmarkt den Topit Frozen Joghurt entdeckt. Der kleine Becher kostet 4 Euro und dafür musste ich 20 Minuten in der prallen Sonne anstehen. Natürlich ist der Preis gerechtfertigt, aber das werde ich nicht oft machen.

Da ich aber sehr lasterhaft und nun süchtig nach Eis bin, muss ich mir mein Eis also selber machen.

Was noch fehlte war also ein Eisbuch. Ich kenne Christina Richon von einem Kochkurs und weiß, dass sie wunderbare Kochbücher schreibt. Da auch ein Eisbuch darunter ist und sie die Aromaküche liebt, konnte dieses Buch auch nur gut sein, daher habe ich sie gebeten, mir ein signiertes Buch von ihr zu schicken.

Es ist da und seit zwei Tagen träume ich vor mich hin, welches ich zuerst ausprobieren will.

Das Cover ist so schön, dass ich mich nicht satt sehen konnte und das Buch erst nach ein paar Minuten geöffnet habe. In diesem wunderbaren Buch tummeln sich 70 Rezepte für die besten Eiscremesorten überhaupt. Alle Rezepte und Variationen basieren ausschließlich auf frische Zutaten unter Verzicht von Konservierungsstoffen und künstlichen Aromen und auch Laktosefreie fehlen nicht. Rezepte auch mit Tees, Kräutern und Gewürzen……

Es beginnt mit der kleinen Eisschule und nützlichen Helfern. Folgend mit dem Eis Plus, indem Rezepte für Saucen, Waffeln und Co. stehen. Schlimm für mich ist, dass ich weiß, dass Christina auch noch extra ein Buch über Waffeln geschrieben hat.

Dann kommt das Kernstück, die Rezepte der klassischen Eissorten wie Cremig-süßes Vanilleeis, knackig-frisches Stracciatella oder samtig-herbes Schokoladeneis. Aber dann geht’s richtig zur Sache und es wird cremig und knusprig mit, Sahniges Joghurteis mit Orangensauce und Krokant. Oder das Zitronen Parfait in der Frucht serviert, da ich Zitrusfrüchte liebe, wird es mich beim genießen bestimmt ans Meer versetzen. Das Frozen Joghurt Rezept fehlt natürlich nicht und die Saucen, Kombinationen und Variationen sind extravagant.

Nostalgisch bin ich geworden als ich das Clementinen Parfait in der Schale gesehen habe, dies hat mich in meine Kindheit zurückversetzt. Kann sich noch jemand erinnern an

ein Orangen-Vanille-Eis, das in einer Plastik-Orange verpackt war und man auslöffeln musste. Oh, oh, oh, gleich habe ich nachgeschaut, ob auch ein Orangeneis Rezept mit dabei ist. Jawohl ist es, ein sahniges Orangen-Quarkeis. Da mein Mann aber Zitrusfrüchte nicht so mag, werde ich ihn mit dem Whiskey-Rosmarin-Eis und vielen weiteren Sorten überraschen, die ich euch aber jetzt nicht alle verraten werde. Bei manchen Rezepten werde ich auch auf frische saisonale Früchte warten müssen. Und für unseren Eiskaffee in der Arbeit werde ich unbedingt das Mokkaeis mit Kardamom-Kaffee-Krokant ausprobieren.

… läuft euch schon das Wasser im Mund zusammen? Also das Buch bestellen und die Eismaschine aus dem Keller geholt, oder eine gekauft, die Sonne reinlassen, den Sommer begrüßen und loslegen bis der Motor der Eismaschine qualmt!

Mein Beitrag zur großen Rezensions-Woche der Foodblogger – Jeden Tag ein Buch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s